Kellerfenster Sicherheit

Kellerfenster Sicherheit

20. März 2024 / Andreas Kirchner

Wie Sie Ihre Kellerfenster richtig sichern

Eine der Schwachstellen lauert bei den meisten Häusern direkt am Keller an den Fensterflächen. So sichern viele Menschen ihr Eigenheim an den Türen und den Fenstern ab, vergessen dabei aber den Eingang zum Keller. Das ist dann ein idealer Einstiegsort für Einbrecher. Wir wollen uns im folgenden ausgiebig einer umfassenden Sicherung der Kellerfenster widmen.

Warum muss ich die Kellerfenster sichern?

Nun ergeben sich für einen Einbrecher gleich viele Möglichkeiten, in ein Haus einzusteigen. Doch die Keller Fenster machen es ihm besonders einfach, denn sie verfügen oftmals nicht über eine zusätzliche Sicherung. Während die Fenster und die Haustür oftmals doppelt abgesichert werden, lassen die meisten ihre Keller Fenster links liegen. Das kann sich rächen. Jeder Einbrecher kann durch das Kellerfenster ebenerdig sofort in das Haus gelangen. Gleichzeitig sind die meisten Kellerfenster in einem Bereich gelegen, der geschützt von äußeren Blicken ist. So hat jeder Einbrecher genügend Ruhe, sich Zutritt zum Haus zu verschaffen.

Welchem Kellerfenster sollten Sie absichern?

Zunächst einmal sollten wir gemeinsam feststellen, was sie überhaupt für Kellerfenster in ihrem Haus verbaut haben. Hier gibt es die Standardfenster, diese sind mit den geläufig Stain Fensterbeschläge nach den Vorgaben der DIN 18104 ausgestattet. Darüber hinaus gibt es auch die Kellerfenster, die schon über abschließbare Fenstergriffe verfügen. In den meisten fällen haben sie es im Keller aber nicht mit den Standardfenstern zu tun. Von daher können wir auch nicht die selben Vorgaben veranschlagen, wie es bei den Fenstern im Haus der Fall ist.

Wer ohnehin vorhat, gerade neu zu bauen, sollte auch die Keller Fenster mit ein beziehen. Es gibt heute nämlich sehr moderne Fenster für den Keller, die zum Beispiel gegen Hochwasser geschützt sind. Diese besonders effektiven Fenster haben ein Verriegelungssystem, dass nicht nur die Einbrecher draußen hält, sondern auch das Wasser. Sie können einen großen Druck aushalten. Allerdings müssen Sie bei diesen spezialisierten Kellerfenstern mit Anschaffungspreisen im dreistelligen Bereich rechnen. Darüber entscheidet jeweils die Tiefe und die Größe eines Fensters. Nicht immer ist es die richtige Entscheidung, sich bei der Sicherung für die günstigste Variante zu entscheiden. Lassen Sie sich individuell beraten, welche Sicherungssysteme für ihr Objekt infrage kämen. Natürlich spielt auch das Risiko in ihrer Umgebung eine ausschlaggebende Rolle. Wie wahrscheinlich ist es, dass ich Einbrecher Zugriff zu ihrem Haus verschaffen? Steht ihr Haus schlecht einsehbar, einsam Oder in einer Gegend, in der sehr häufig eingebrochen wird? Dann sollten Sie alles darin investieren, ihre Immobilie umfassend ab zu sichern.

Kellerfenster oberirdisch richtig absichern

Wenn die oberirdischen Keller Fenster geschlossen sind, kann Stahllochblenden keine umfassende Sicherheit bieten. Diese Art der Absicherung ist zumeist kein Hindernis für einen Einbrecher, er benötigt nur einfaches Werkzeug, um hinter die Hebel um zu kommen. Eine bessere Alternative wäre neue Gitter, die sie innen und außen installieren. Verankern Sie diese Gitter am besten direkt in der Wand. Wenn Sie die Gitter im Innenbereich anbringen, sollten diese Gitter innen abschließbar sein.

Auf diese Weise sichern Sie die Gitter gegen eine widerrechtliche Demontage. Achten Sie darauf, dass die Gitter die Anforderungen der DIN EN1627 erfüllen. Sie sollten darüber hinaus zur Widerstandsklasse RC2 gehören. Auf diese Weise leisten Sie einen entsprechend hohen Widerstand und gewährleisten eine umfassende Sicherheit für die Kellerräume.

Woran erkennen Sie sichere Gitter für das Kellerfenster?

Zu nächst einmal sollten Sie einen Blick auf die Robustheit und die Verarbeitung der Gitterstäbe werfen. Fallen diese nämlich zufällig ran und dünn aus, haben die meisten Einbrecher kaum Mühe damit, die Gitter zu knacken. Empfehlenswert sind Stahl und Edelstahlrohre, die auf eine stärke von mindestens 18 mm kommen. Darüber hinaus sollten die Hersteller einen Vollstahlkern installieren, denn dieser bietet einen zusätzlichen Sägeschutz.

Werfen Sie einen weiteren Blick auf die Abstände, die zwischen den Gitterstäben bleiben. Der Abstand der waagerechten Gitterstäbe sollte 200 mm niemals überschreiten. Messen Sie den Abstand auch zwischen den senkrechten Gitterstäben, dieser sollte auch höchstens 120 mm kommen. Achten Sie darauf, dass die Kreuzpunkte der Gitterstäbe fest und sicher miteinander verbunden sind. Die Enden der Stäbe sollten gespreizt sein und bis zu 80 mm in das Mauerwerk hineinreichen.

Grundsätzlich sollten also die geht es da bei möglichst eng beieinander liegen. So kann nämlich kein Einbrecher dazwischen schlüpfen. Außerdem fällt es den Einbrechern dann schwieriger, mit dem Werkzeug zwischen die Stäbe zu gelangen. All dies würde zu dem Aufmerksamkeit erregen und dazu führen, dass die Versuche, ein Haus zu knacken auch der Nachbarschaft oder Passanten auffallen. Sie sollten sich die Zeit und die Mühe machen, einen Fachmann zu beauftragen, der die Gitter vor das Keller Fenster tief in das Mauerwerk einbringt. Dabei sollten Sie mehr Geld investieren, denn nur so schaffen Sie eine Voraussetzung für umfassende Sicherheit. Alles andere bietet nur augenscheinliche Sicherheit. Die meisten findigen Einbrecher können oberflächliche Gitter in wenigen Augenblicken demontieren. Sie bekommen im Fachhandel schon ein Einbruch sichere es geht auch für die Kellerfenster ab einem Preis von 200 €. Berechnen Sie zusätzlich noch die Kosten für die Montage.

Zusätzlicher Schutz der oberirdischen Kellerfenster

Nun haben sie nicht nur über die Gitter die Möglichkeit ihre Keller Fenster ab zu sichern. Zusätzlich können Sie auch Querriegel Schlösser installieren. Bringen Sie diese Schlösser am besten innen an dem Fenster an, diese Schlösser reichen über die gesamte Breite der Fenster. Das soll der gesamten Fensterfläche und dem Rahmen noch mehr Stabilität verleihen. Montieren Sie zusätzlich Lochblenden, die mit einem Vorhängeschloss ausgestattet sind. Alternativ dazu installieren Sie Fenstergriffe, die sich abschließen lassen.

Wie sichern Sie unterirdische Kellerfenster ab?

Haben Sie in ihrem Keller auch einen Lichtschacht? Dann müssen Sie diesen auch absichern. Der Lichtschacht ist abseits von den Blicken gelegen und bietet den Einbrechern oftmals die beste Gelegenheit, in ein Objekt zu gelangen. Sie können den Lichtschacht und die unterirdischen Keller Fenster zum Beispiel durch ein Rollstangengitter sichern. Es handelt sich hierbei um Gitter, die sie direkt am Rost anbringen und fest damit verbinden. Wir müssen ein Rollstangengitter außen installieren. An Stabilität gewinnt das Gitter, wenn sie es fast mit dem Mauerwerk verbinden.

Alternativ dazu gibt es weitere Möglichkeit über Glasbetonsteine oder Abhebesicherungen. Durch Letzteres können sie Einbrecher davor hindern, die Sicherungskasten einfach ab zu heben. Im besten Fall bestehen die Sicherungen aus Flach Eisen. Sie sind dann tief im Lichtschacht verankert. Installieren Sie die Abhebesicherung an allen vier enden, um den Widerstand zu erhöhen. Bestehen die Lichtschächte aus Kunststoff, raten die Experten der Polizei für eine fast verankerte Sicherung, die direkt in das Mauerwerk hineinreicht.

Andreas Kirchner
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins ratgeber-sicherheit.info. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen alle relevaten Themen rund um die Sicherheit im Haus, Ihres Kindes, während der Reisen und vielen weiteren Themen vor.

Neu im Magazin Ratgeber Sicherheit

Fingerabdruckschloss

Fingerabdruckschlösser haben verschiedene Vor- und Nachteile, die im Folgenden beschrieben werd...

Reflektor Anhänger

Die Verwendung von Reflektor Anhängern hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Hier sind einige Bei...

Straßen Warnwürfel

Es gibt verschiedene Vor- und Nachteile von Straßen-Warnwürfeln<...

Ihre Sicherheit ist unser Anliegen.

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Alle Inhalte geschützt © 2024 ratgeber-sicherheit.info