Pakistan

Pakistan

04. Mai 2024 / Fabio Klein

Was Sie bei einer Reise nach Pakistan beachten sollten

Wenn Sie eine Reise nach Pakistan planen, gibt es einige wichtige Dinge, die Sie beachten sollten, um sicher und komfortabel zu reisen:
  1. Visa und Reisepass: Stellen Sie sicher, dass Sie ein gültiges Visum und einen gültigen Reisepass haben, bevor Sie Ihre Reise nach Pakistan antreten.
  2. Sicherheitslage: Informieren Sie sich über die aktuellen Sicherheitsbedingungen in Pakistan und vermeiden Sie Gebiete, in denen Reisewarnungen ausgesprochen wurden. In einigen Gebieten im Nordwesten Pakistans gibt es aktive Konflikte, die das Reisen gefährlich machen können.
  3. Kultur und Religion: Pakistan ist ein islamisches Land, und es ist wichtig, die religiösen und kulturellen Bräuche und Traditionen zu respektieren. Bedecken Sie Ihre Schultern und Knie, wenn Sie religiöse Stätten besuchen, und vermeiden Sie es, während des Ramadan in der Öffentlichkeit zu essen, zu trinken oder zu rauchen.
  4. Gesundheit: Es ist ratsam, vor der Reise einen Arzt aufzusuchen, um sich über notwendige Impfungen und Vorkehrungen zu informieren. Vermeiden Sie den Verzehr von rohem Gemüse oder Obst, das nicht geschält wurde, um Magenverstimmungen zu vermeiden.
  5. Transport: Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen, achten Sie darauf, dass Sie eine offizielle Transportgesellschaft nutzen und vermeiden Sie es, mit unbekannten Personen in privaten Fahrzeugen zu fahren.
  6. Trinkwasser: Trinken Sie nur abgefülltes oder gekochtes Wasser, um Durchfallerkrankungen zu vermeiden.
  7. Kleidung: Tragen Sie angemessene Kleidung, die den kulturellen und religiösen Normen Pakistans entspricht. Vermeiden Sie es, enge oder kurze Kleidung zu tragen, um respektvoll gegenüber den örtlichen Bräuchen zu sein.
  8. Geld: Stellen Sie sicher, dass Sie genug Bargeld haben, um Ihre Reise zu finanzieren, da es in einigen Gebieten Pakistans keine Geldautomaten gibt. Vermeiden Sie es, große Mengen Bargeld mit sich zu führen, um Diebstahl zu vermeiden.
  9. Kommunikation: Lernen Sie einige grundlegende Wörter und Phrasen auf Urdu oder Englisch, um mit Einheimischen zu kommunizieren. Nehmen Sie auch ein Mobiltelefon mit, um im Notfall Kontakt aufnehmen zu können.
  10. Respekt: Zeigen Sie den Einheimischen Respekt und Freundlichkeit und seien Sie bereit, von ihnen zu lernen und ihre Kultur und Traditionen zu respektieren.

Einreise und Zoll

Wenn Sie nach Pakistan einreisen möchten, müssen Sie einige Einreisebestimmungen beachten:
  1. Visum: Sie benötigen ein Visum, um nach Pakistan einzureisen. Informationen zu Visumsanforderungen und Antragsverfahren finden Sie auf der Website der Pakistanischen Botschaft oder des Konsulats in Ihrem Heimatland.
  2. Reisepass: Sie benötigen einen gültigen Reisepass, der mindestens sechs Monate über das beabsichtigte Ausreisedatum hinaus gültig ist.
  3. Impfungen: Es wird empfohlen, Impfungen gegen Hepatitis A und B, Typhus, Polio und Tetanus zu haben. Wenn Sie aus einem Land mit Gelbfieber kommen, müssen Sie einen Nachweis über eine Gelbfieberimpfung vorlegen.
  4. Zoll: Bei der Einreise nach Pakistan gibt es Zollbestimmungen, die Sie beachten müssen. Sie dürfen beispielsweise bestimmte Mengen an Bargeld, Schmuck, elektronischen Geräten und persönlichen Gegenständen einführen. Es ist jedoch verboten, Drogen, Waffen und pornografische Materialien einzuführen.
  5. Währung: Die pakistanische Währung ist die Rupie (PKR). Sie können Geld in Banken oder Wechselstuben in Pakistan wechseln oder am Flughafen Geldautomaten nutzen, um Bargeld abzuheben.
  6. Einreise- und Ausreisekarten: Sie müssen bei der Einreise nach Pakistan eine Einreisekarte ausfüllen und bei der Ausreise eine Ausreisekarte vorlegen. Die Karten sind in der Regel am Flughafen erhältlich.
  7. Gepäck: Es gibt Gewichts- und Größenbeschränkungen für das Handgepäck und das aufgegebene Gepäck. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise über die Beschränkungen und achten Sie darauf, dass Ihr Gepäck den Bestimmungen entspricht.
Es ist wichtig, dass Sie alle Einreisebestimmungen und Zollvorschriften befolgen, um eine reibungslose Einreise nach Pakistan zu gewährleisten. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, wenden Sie sich bitte an die pakistanische Botschaft oder das Konsulat in Ihrem Heimatland.

Einreise Minderjähriger nach Pakistan

Wenn Minderjährige nach Pakistan einreisen möchten, müssen sie einige zusätzliche Schritte unternehmen, um die Einreisebestimmungen zu erfüllen. Hier sind einige wichtige Informationen:
  1. Visum: Minderjährige benötigen ein Visum, um nach Pakistan einzureisen. Eltern oder Erziehungsberechtigte müssen das Visum für ihre Kinder beantragen.
  2. Reisepass: Jedes Kind benötigt einen eigenen Reisepass, der mindestens sechs Monate über das beabsichtigte Ausreisedatum hinaus gültig ist.
  3. Begleitung: Minderjährige unter 18 Jahren dürfen nicht alleine nach Pakistan reisen. Sie müssen von einem Elternteil oder einem anderen erwachsenen Familienmitglied begleitet werden. Wenn das Kind von einem Nicht-Familienmitglied begleitet wird, müssen die Eltern oder Erziehungsberechtigten eine schriftliche Einverständniserklärung und eine Kopie des Reisepasses des Begleiters vorlegen.
  4. Geburtsurkunde: Eltern oder Erziehungsberechtigte müssen eine beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde des Kindes vorlegen, um die Identität des Kindes zu bestätigen.
  5. Zustimmungserklärung: Wenn das Kind von einem Elternteil oder einem anderen Familienmitglied begleitet wird, muss der andere Elternteil oder Erziehungsberechtigte eine schriftliche Zustimmungserklärung unterzeichnen, in der er/sie der Reise des Kindes nach Pakistan zustimmt. Wenn das Kind von einem Nicht-Familienmitglied begleitet wird, muss eine schriftliche Zustimmungserklärung von beiden Eltern oder Erziehungsberechtigten unterzeichnet werden.
  6. Einreisekarte: Bei der Einreise nach Pakistan müssen Minderjährige eine Einreisekarte ausfüllen. Eltern oder Erziehungsberechtigte müssen die Karte ausfüllen und unterschreiben, wenn das Kind zu jung ist, um dies selbst zu tun.
Es ist wichtig, dass Eltern oder Erziehungsberechtigte alle notwendigen Dokumente vor der Einreise nach Pakistan vorbereiten, um unnötige Verzögerungen oder Schwierigkeiten zu vermeiden. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die pakistanische Botschaft oder das Konsulat in Ihrem Heimatland.

Ein- und Ausfuhr von Geld und Waren

Wenn Sie Geld und Waren nach Pakistan ein- oder ausführen möchten, gibt es einige Einschränkungen und Vorschriften, die Sie beachten sollten. Hier sind einige wichtige Informationen:
  1. Geld: Bei der Einreise nach Pakistan dürfen Sie bis zu 10.000 US-Dollar oder den Gegenwert in anderen Währungen einführen, ohne dass Sie dies deklarieren müssen. Wenn Sie mehr als 10.000 US-Dollar oder den Gegenwert in anderen Währungen einführen möchten, müssen Sie dies bei der Einreise deklarieren. Es gibt keine Beschränkungen für die Ausfuhr von Geld aus Pakistan.
  2. Waren: Bei der Einreise nach Pakistan dürfen Sie persönliche Gegenstände und Waren einführen, die für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind, wie Kleidung, Schuhe, Kosmetikartikel und elektronische Geräte. Es gibt jedoch Beschränkungen und Verbote für die Einfuhr von bestimmten Waren, wie zum Beispiel Alkohol, Drogen, Waffen und pornografischen Materialien.
  3. Deklaration: Wenn Sie Waren im Wert von mehr als 3.000 US-Dollar einführen möchten, müssen Sie diese bei der Einreise nach Pakistan deklarieren. Wenn Sie Waren im Wert von mehr als 5.000 US-Dollar ausführen möchten, müssen Sie diese bei der Ausreise deklarieren.
  4. Zollgebühren: Wenn Sie Waren im Wert von mehr als 1.000 US-Dollar einführen, müssen Sie möglicherweise Zollgebühren entrichten. Die Zollgebühren hängen von der Art und dem Wert der Waren ab. Es ist ratsam, sich im Voraus über die Zollgebühren zu informieren, um unangenehme Überraschungen bei der Ein- oder Ausfuhr von Waren zu vermeiden.
  5. Geschenke: Wenn Sie Geschenke nach Pakistan einführen möchten, müssen Sie darauf achten, dass der Gesamtwert der Geschenke 100 US-Dollar nicht überschreitet. Wenn der Gesamtwert der Geschenke 100 US-Dollar übersteigt, müssen Sie möglicherweise Zollgebühren entrichten.
  6. Kulturgüter: Wenn Sie Kulturgüter nach Pakistan einführen möchten, benötigen Sie eine Genehmigung der Pakistanischen Antiken- und Kunstbehörde. Ohne eine solche Genehmigung dürfen Sie keine Kulturgüter einführen oder ausführen.
Es ist wichtig, alle notwendigen Einschränkungen und Vorschriften bei der Ein- und Ausfuhr von Geld und Waren nach Pakistan zu beachten, um mögliche Probleme oder Strafen zu vermeiden. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die pakistanische Botschaft oder das Konsulat in Ihrem Heimatland.

Innenpolitische Lage und Kriminalität

Pakistan hat in den letzten Jahren eine Vielzahl von Herausforderungen in Bezug auf die innenpolitische Lage und Kriminalität erlebt. Hier sind einige wichtige Informationen:
  1. Terrorismus: Pakistan hat in der Vergangenheit terroristische Angriffe und Gewalt erlebt. Die pakistanischen Sicherheitskräfte haben Maßnahmen ergriffen, um den Terrorismus einzudämmen, aber es besteht weiterhin eine gewisse Bedrohung durch extremistische Gruppen.
  2. Politische Instabilität: Pakistan hat eine wechselhafte politische Geschichte und es kommt gelegentlich zu politischen Unruhen und Demonstrationen. Es ist wichtig, sich über die aktuellen politischen Entwicklungen in Pakistan zu informieren, bevor man eine Reise plant.
  3. Kriminalität: Pakistan hat eine höhere Kriminalitätsrate als einige andere Länder. Taschendiebstahl, Einbrüche, Raubüberfälle und Auto-Diebstahl kommen in größeren Städten wie Karachi, Lahore und Islamabad häufig vor. Es wird empfohlen, aufmerksam zu sein und sich an öffentlichen Orten und in der Nacht vorsichtig zu verhalten.
  4. Drogen: Der Drogenmissbrauch ist in Pakistan ein wachsendes Problem, insbesondere in städtischen Gebieten. Es ist illegal, Drogen zu besitzen oder zu verkaufen, und es kann zu harten Strafen führen.
  5. Korruption: Korruption ist in Pakistan ein weit verbreitetes Problem. Bestechungsgelder und Schmiergelder sind in einigen Bereichen des Landes üblich. Es wird empfohlen, sich von korrupten Praktiken fernzuhalten und sich an offizielle Verfahren zu halten.
  6. Frauenrechte: Frauenrechte sind in Pakistan ein wichtiges Thema. Obwohl Fortschritte bei der Stärkung der Rechte von Frauen gemacht wurden, gibt es weiterhin Herausforderungen wie häusliche Gewalt, Zwangsheirat und Diskriminierung am Arbeitsplatz.
Es ist wichtig, sich über die aktuelle innenpolitische Lage und Kriminalität in Pakistan zu informieren, bevor Sie eine Reise planen. Sie sollten auch die Reisehinweise Ihres Landes beachten und gegebenenfalls das Konsulat oder die Botschaft in Pakistan kontaktieren. Es ist ratsam, während Ihres Aufenthalts wachsam zu sein und grundlegende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, um Ihr Wohlbefinden und Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Wie kann ich in Pakistan bezahlen?

In Pakistan gibt es verschiedene Möglichkeiten, um zu bezahlen. Hier sind einige wichtige Informationen:
  1. Bargeld: Bargeld ist in Pakistan weit verbreitet und wird für kleinere Einkäufe und in ländlichen Gebieten häufig verwendet. Stellen Sie sicher, dass Sie immer genügend Bargeld dabei haben, insbesondere wenn Sie in abgelegene Gebiete reisen.
  2. Kredit- und Debitkarten: Kredit- und Debitkarten werden in größeren Städten in Pakistan weit verbreitet akzeptiert. Visa und Mastercard werden am häufigsten akzeptiert, während American Express und Discover in Pakistan weniger gebräuchlich sind. Es ist ratsam, sich im Voraus über Gebühren und Wechselkurse zu informieren, wenn Sie Ihre Kreditkarte im Ausland verwenden.
  3. Mobiltelefone und Mobile Payment: In Pakistan gibt es mehrere mobile Zahlungsdienste wie Easypaisa, JazzCash und UBL Omni. Diese Dienste ermöglichen es Ihnen, Geld von Ihrem Mobiltelefon aus zu senden und zu empfangen, Rechnungen zu bezahlen und Einkäufe zu tätigen. Es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass Sie über eine stabile Internetverbindung verfügen, um diese Dienste nutzen zu können.
  4. Reiseschecks: Reiseschecks werden in Pakistan selten akzeptiert und es kann schwierig sein, sie in Banken oder Wechselstuben umzutauschen. Es ist ratsam, sich im Voraus über Alternativen zu informieren, wenn Sie keine Kreditkarte verwenden möchten.
  5. Überweisungen: Wenn Sie länger in Pakistan bleiben, können Sie auch Geld per Überweisung von Ihrem Heimatland auf ein Bankkonto in Pakistan senden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Überweisungsgebühren und Wechselkurse im Voraus überprüfen, um unerwartete Kosten zu vermeiden.
Es ist wichtig zu beachten, dass in ländlichen Gebieten in Pakistan möglicherweise nicht alle Zahlungsmethoden akzeptiert werden und dass es schwieriger sein kann, Geldautomaten oder Banken zu finden. Stellen Sie sicher, dass Sie immer genügend Bargeld bei sich haben und sich im Voraus über die gängigen Zahlungsmethoden in der von Ihnen besuchten Region informieren.

Besondere Natur- und Klimabedingungen

Pakistan verfügt über eine beeindruckende und vielfältige Landschaft und eine reiche Tier- und Pflanzenwelt. Hier sind einige wichtige Informationen zu den Natur- und Klimabedingungen in Pakistan:
  1. Gebirgsregionen: Pakistan ist bekannt für seine majestätischen Berglandschaften, darunter der Himalaya, das Karakorum-Gebirge und der Hindukusch. Die höchsten Berge Pakistans sind K2 (8.611 Meter) und Nanga Parbat (8.126 Meter). Die Bergregionen können je nach Höhe und Jahreszeit sehr kalt sein, so dass warme Kleidung und geeignete Ausrüstung erforderlich sind.
  2. Wüsten: Pakistan hat auch Wüstenregionen, wie die Thar-Wüste und die Cholistan-Wüste. Die Temperaturen in diesen Regionen können im Sommer sehr hoch sein, so dass es wichtig ist, ausreichend Wasser und Sonnenschutz mitzunehmen.
  3. Flüsse und Seen: Pakistan hat mehrere Flüsse und Seen, darunter der Indus-Fluss und der Tarbela-Stausee. Es ist wichtig, sich über die Gefahren des Schwimmens in Flüssen und Seen zu informieren, da starke Strömungen und tiefe Stellen gefährlich sein können.
  4. Monsunzeit: Die Monsunzeit in Pakistan dauert von Juni bis September und bringt starke Regenfälle und Überschwemmungen in einigen Regionen mit sich. Es ist wichtig, die Wettervorhersage zu überprüfen und sich über eventuelle Straßensperrungen und Überschwemmungen in der von Ihnen besuchten Region zu informieren.
  5. Luftverschmutzung: Einige Städte in Pakistan haben ein hohes Maß an Luftverschmutzung, insbesondere in den Wintermonaten. Es ist wichtig, sich über die Luftqualität in der von Ihnen besuchten Stadt zu informieren und geeignete Schutzmaßnahmen wie Atemschutzmasken zu ergreifen.
  6. Erdbeben: Pakistan liegt in einer seismisch aktiven Zone und erlebt regelmäßig Erdbeben. Es ist wichtig, sich über die seismischen Aktivitäten in der von Ihnen besuchten Region zu informieren und sich an die Empfehlungen der örtlichen Behörden zu halten.
Es ist wichtig, die Natur- und Klimabedingungen in Pakistan zu berücksichtigen und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um Ihre Sicherheit und Gesundheit zu gewährleisten. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die pakistanische Botschaft oder das Konsulat in Ihrem Heimatland.

Wichtige rechtliche Hinweise

Es ist wichtig, sich über die rechtlichen Bestimmungen in Pakistan zu informieren, insbesondere wenn Sie planen, länger als ein paar Wochen im Land zu bleiben. Hier sind einige wichtige rechtliche Hinweise in Pakistan:
  1. Gesetze und Vorschriften: Pakistan hat strenge Gesetze und Vorschriften, die die öffentliche Ordnung und Sicherheit aufrechterhalten sollen. Es ist wichtig, diese Gesetze zu respektieren, um Schwierigkeiten zu vermeiden. Dazu gehören beispielsweise Beschränkungen hinsichtlich der Kleidung, die in bestimmten religiösen Stätten getragen werden darf, sowie Einschränkungen hinsichtlich der Verwendung von Alkohol und Drogen.
  2. Todesstrafe: In Pakistan gibt es die Todesstrafe. Einige Verbrechen, wie Mord, Vergewaltigung und Drogenhandel, können zur Todesstrafe führen.
  3. Blasphemie-Gesetze: Pakistan hat strenge Blasphemie-Gesetze, die die Beleidigung des Islams oder des Propheten Mohammed verbieten. Diese Gesetze werden oft missbraucht, um religiöse Minderheiten zu diskriminieren oder zu verfolgen.
  4. Homosexualität: Homosexualität ist in Pakistan illegal und kann zu hohen Geldstrafen oder Gefängnisstrafen führen.
  5. Fotografie: Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Sie keine Fotos von militärischen Einrichtungen, Regierungsgebäuden oder anderen sensiblen Orten machen, da dies zu Schwierigkeiten führen kann.
  6. Ausgangssperren und Versammlungsverbote: In einigen Regionen Pakistans gibt es Ausgangssperren und Versammlungsverbote, insbesondere in Zeiten politischer Unruhen oder militärischer Konflikte. Es ist wichtig, sich über die aktuellen Bedingungen in der von Ihnen besuchten Region zu informieren.
Es ist wichtig, die rechtlichen Bestimmungen in Pakistan zu beachten, um Probleme oder Schwierigkeiten zu vermeiden. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die pakistanische Botschaft oder das Konsulat in Ihrem Heimatland.

Wichtige Impfungen für Pakistan

Bevor Sie nach Pakistan reisen, sollten Sie sich über die empfohlenen und obligatorischen Impfungen informieren, um Ihre Gesundheit zu schützen. Hier sind einige wichtige Impfungen für Pakistan:
  1. Hepatitis A und B: Hepatitis A und B sind in Pakistan weit verbreitet. Eine Impfung gegen Hepatitis A und B wird daher empfohlen, insbesondere wenn Sie länger als zwei Wochen in Pakistan bleiben oder in ländlichen Gebieten reisen.
  2. Typhus: Typhus ist in Pakistan weit verbreitet, insbesondere in ländlichen Gebieten. Eine Impfung gegen Typhus wird empfohlen, insbesondere wenn Sie länger als zwei Wochen in Pakistan bleiben oder in ländlichen Gebieten reisen.
  3. Tollwut: Tollwut ist in Pakistan ein Problem, insbesondere in ländlichen Gebieten. Wenn Sie planen, länger als vier Wochen in Pakistan zu bleiben oder viel Zeit im Freien zu verbringen, kann eine Impfung gegen Tollwut empfohlen werden.
  4. Polio: Obwohl Polio in Pakistan weitgehend ausgerottet wurde, gibt es noch immer Fälle von Polio im Land. Eine Impfung gegen Polio wird empfohlen, insbesondere wenn Sie in ländlichen Gebieten reisen.
  5. Meningokokken: Meningokokken sind Bakterien, die Hirnhautentzündung verursachen können. Eine Impfung gegen Meningokokken wird empfohlen, wenn Sie in Pakistan während der Pilgerfahrt nach Mekka (Hadsch) reisen oder sich in engen und überfüllten Umgebungen aufhalten.
  6. Influenza: Die Grippesaison in Pakistan dauert von Dezember bis März. Eine Impfung gegen Influenza wird empfohlen, wenn Sie während der Grippesaison in Pakistan reisen.
Es ist wichtig, sich mit einem Arzt oder Reisemediziner in Verbindung zu setzen, um zu bestimmen, welche Impfungen für Sie geeignet sind, basierend auf Ihren Reiseplänen und Gesundheitszustand. Es wird empfohlen, Ihre Impfungen mindestens sechs Wochen vor Ihrer Reise nach Pakistan zu erhalten, um sicherzustellen, dass Sie vollständig geschützt sind.

Fazit

Eine Reise nach Pakistan bietet eine Fülle von kulturellen, historischen und landschaftlichen Attraktionen, aber es gibt auch Herausforderungen und Bedenken, die berücksichtigt werden sollten.

Pakistan ist bekannt für seine beeindruckenden Berglandschaften, historischen Stätten und kulinarischen Köstlichkeiten, aber es gibt auch Sicherheitsbedenken aufgrund von Terrorismus und Kriminalität, politischen Unruhen und einer seismischen Aktivität in einigen Regionen des Landes. Es ist daher wichtig, die aktuelle innenpolitische Lage zu berücksichtigen und sich über die Sicherheitsvorkehrungen und -empfehlungen zu informieren, bevor Sie eine Reise nach Pakistan planen.

Die Natur- und Klimabedingungen in Pakistan können auch herausfordernd sein, insbesondere in den Berg- und Wüstenregionen. Es ist wichtig, sich über die Wetterbedingungen und Klimazonen zu informieren und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Die rechtlichen Bestimmungen in Pakistan sind streng, insbesondere in Bezug auf Blasphemie-Gesetze, Homosexualität und Fotografie von sensiblen Orten. Es ist wichtig, diese Gesetze zu respektieren, um Schwierigkeiten zu vermeiden.

Wenn Sie jedoch bereit sind, sich den Herausforderungen zu stellen, bietet eine Reise nach Pakistan eine einzigartige Möglichkeit, eine reiche Kultur und Geschichte kennenzulernen, atemberaubende Landschaften zu erleben und die Gastfreundschaft der Menschen zu genießen. Es ist ratsam, mit einem Reiseführer oder einem erfahrenen Reiseveranstalter zu reisen, um Ihre Sicherheit und das Wohlbefinden zu gewährleisten.
Fabio Klein
Fabio Klein ist Autor des Magazins ratgeber-sicherheit.info. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen alle relevaten Themen rund um die Sicherheit im Haus, Ihres Kindes, während der Reisen und vielen weiteren Themen vor.

Neu im Magazin Ratgeber Sicherheit

Venezuela

Wenn Sie eine Reise nach Venezuela planen, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten, um Ihre Siche...

Ukraine

Wenn Sie eine Reise in die Ukraine planen, sollten Sie einige Dinge beachten, um Ihre Reise reibungs...

Niger

Wenn Sie eine Reise nach Niger planen, gibt es einige wichtige Dinge, die Sie beachten sollten, um I...

Ihre Sicherheit ist unser Anliegen.

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Alle Inhalte geschützt © 2024 ratgeber-sicherheit.info