Philippinen

Philippinen

01. Juli 2024 / Fabio Klein

Was Sie bei einer Reise auf die Philippinen beachten sollten

Wenn Sie eine Reise auf die Philippinen planen, gibt es einige wichtige Dinge, die Sie beachten sollten, um sicher und problemlos zu reisen. Hier sind einige Tipps:
  1. Reiseplanung und Sicherheit: Informieren Sie sich im Voraus über die örtlichen Gegebenheiten und Sicherheitsbedingungen Ihres Reiseziels auf den Philippinen. Vermeiden Sie es, in Gebiete zu reisen, die als unsicher oder gefährlich gelten, und achten Sie auf Ihre persönliche Sicherheit.
  2. Visum und Reisepass: Überprüfen Sie vor Ihrer Abreise, ob Sie ein Visum benötigen, um auf die Philippinen einzureisen, und ob Ihr Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig ist.
  3. Impfungen und Gesundheit: Informieren Sie sich über die erforderlichen Impfungen und andere Gesundheitsvorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen sollten, bevor Sie auf die Philippinen reisen.
  4. Klima und Wetter: Die Philippinen haben ein tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen, die das ganze Jahr über warm bis heiß sind. Informieren Sie sich im Voraus über das aktuelle Wetter und passen Sie Ihre Kleidung und Ausrüstung entsprechend an.
  5. Transport und Unterkunft: Planen Sie im Voraus, wie Sie sich auf den Philippinen fortbewegen werden und wo Sie übernachten werden. Es gibt viele Möglichkeiten, von Bussen und Zügen bis hin zu Taxis und Inlandsflügen.
  6. Kultur und Bräuche: Respektieren Sie die Kultur und Bräuche der Philippinen und versuchen Sie, sich an lokale Gepflogenheiten anzupassen. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie Einheimische oder Reiseleiter um Rat.
  7. Essen und Trinken: Die philippinische Küche ist vielfältig und lecker, aber achten Sie darauf, dass das Essen hygienisch zubereitet ist und trinken Sie nur Wasser aus Flaschen oder sterilisierten Wasserquellen.
  8. Sprache: Englisch ist eine der offiziellen Sprachen auf den Philippinen und wird von vielen Einheimischen gesprochen. Es kann jedoch hilfreich sein, einige Wörter auf Filipino oder anderen lokalen Sprachen zu lernen, um die Kommunikation zu erleichtern.
Indem Sie diese Tipps berücksichtigen, können Sie Ihre Reise auf die Philippinen sicher und angenehm gestalten.

Einreise und Zoll

Um in die Philippinen einzureisen, benötigen die meisten ausländischen Staatsangehörigen ein gültiges Visum, das bei einer philippinischen Botschaft oder einem Konsulat im Voraus beantragt werden muss. Es gibt jedoch einige Länder, deren Staatsangehörige von der Visumpflicht befreit sind und bei der Ankunft ein kostenloses Touristenvisum erhalten können. Eine Liste der visumfreien Länder und weitere Informationen zu den Visumbestimmungen finden Sie auf der Website des Department of Foreign Affairs der Philippinen.

Bei der Einreise müssen Sie auch einen gültigen Reisepass vorlegen, der noch mindestens sechs Monate gültig ist, sowie ein Rück- oder Weiterflugticket oder eine Bestätigung Ihrer Reisepläne.

Beim Zoll auf den Philippinen gibt es einige Einschränkungen, was Sie einführen dürfen. Dazu gehören Waffen, Drogen, Pornografie und geschützte Tier- und Pflanzenarten. Es ist auch verboten, frisches Obst, Gemüse und Fleischprodukte einzuführen, um die Einschleppung von Pflanzen- und Tierkrankheiten zu verhindern. Wenn Sie Zweifel an einem bestimmten Artikel haben, sollten Sie den philippinischen Zollbeamten konsultieren, bevor Sie das Land betreten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Philippinen eine strikte Politik gegenüber Drogen haben und jeder, der wegen Drogenbesitzes oder -handels erwischt wird, mit schweren Strafen, einschließlich lebenslanger Haft oder sogar der Todesstrafe, rechnen muss.

Insgesamt ist es wichtig, sich im Voraus über die Einreisebestimmungen und Zollvorschriften auf den Philippinen zu informieren, um Probleme bei der Einreise zu vermeiden.

Einreise Minderjähriger auf die Philippinen

Wenn Minderjährige in Begleitung ihrer Eltern oder eines Erziehungsberechtigten in die Philippinen reisen, benötigen sie in der Regel kein eigenes Visum. Sie können jedoch aufgefordert werden, den Nachweis über das Verwandtschaftsverhältnis, wie eine Geburtsurkunde oder eine Sorgerechtsbescheinigung, vorzulegen.

Wenn Minderjährige allein oder mit nur einem Elternteil reisen, müssen sie in der Regel eine Genehmigung des anderen Elternteils oder des Sorgerechtsinhabers vorlegen. Diese Genehmigung muss notariell beglaubigt und übersetzt sein. Es wird empfohlen, diese Genehmigung im Voraus zu besorgen, um Schwierigkeiten bei der Einreise zu vermeiden.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die philippinischen Behörden bei der Einreise und Ausreise von Minderjährigen besonders wachsam sind, um Menschenhandel und Kindesentführungen zu verhindern. Eltern oder Erziehungsberechtigte sollten immer dafür sorgen, dass sie die erforderlichen Dokumente und Genehmigungen für die Reise ihrer Kinder haben und dass diese Dokumente vollständig und korrekt sind.

Insgesamt ist es wichtig, sich im Voraus über die Einreisebestimmungen für Minderjährige auf den Philippinen zu informieren und sicherzustellen, dass alle erforderlichen Dokumente und Genehmigungen vorliegen, um die Einreise zu erleichtern.

Ein- und Ausfuhr von Geld und Waren

Bei der Ein- und Ausfuhr von Geld und Waren auf die Philippinen gelten bestimmte Bestimmungen und Beschränkungen, die es zu beachten gilt:

Ein- und Ausfuhr von Geld:
Es gibt keine Beschränkungen für die Ein- oder Ausfuhr von Fremdwährungen. Wenn Sie jedoch Bargeld in Höhe von mehr als 10.000 US-Dollar oder dem Gegenwert in anderen Währungen einführen oder ausführen, müssen Sie dieses deklarieren. Es ist auch wichtig zu beachten, dass der philippinische Peso nicht außerhalb des Landes umgetauscht werden kann.

Ein- und Ausfuhr von Waren:
Bei der Ein- und Ausfuhr von Waren auf die Philippinen gibt es bestimmte Beschränkungen und Verbote, die beachtet werden müssen. Einige Waren wie Drogen, pornografisches Material, Waffen und geschützte Tier- und Pflanzenarten sind strengstens verboten. Es ist auch verboten, frisches Obst, Gemüse und Fleischprodukte einzuführen, um die Einschleppung von Pflanzen- und Tierkrankheiten zu verhindern. Wenn Sie Zweifel an einem bestimmten Artikel haben, sollten Sie den philippinischen Zollbeamten konsultieren, bevor Sie das Land betreten.

Wenn Sie Waren im Wert von mehr als 10.000 US-Dollar importieren oder exportieren möchten, müssen Sie eine Einfuhr- oder Ausfuhrerklärung bei den Zollbehörden abgeben. Darüber hinaus können einige Waren zusätzliche Lizenzen und Genehmigungen erfordern, insbesondere wenn es sich um industrielle oder gefährliche Waren handelt.

Insgesamt ist es wichtig, sich im Voraus über die Ein- und Ausfuhrbestimmungen von Geld und Waren auf die Philippinen zu informieren, um Probleme bei der Einreise oder Ausreise zu vermeiden. Wenn Sie Zweifel haben, welche Waren Sie einführen oder ausführen können, sollten Sie sich an den philippinischen Zoll wenden.

Innenpolitische Lage und Kriminalität

Die innenpolitische Lage auf den Philippinen ist oft von politischen Unruhen, Terrorismus und Gewalt geprägt. Insbesondere im südlichen Teil des Landes, insbesondere auf Mindanao und den umliegenden Inseln, gibt es regelmäßig Auseinandersetzungen zwischen Regierungstruppen und muslimischen Rebellengruppen.

Darüber hinaus hat der sogenannte "Krieg gegen Drogen" des Präsidenten Rodrigo Duterte seit seiner Amtsübernahme im Jahr 2016 zu einer erhöhten Kriminalität und Menschenrechtsverletzungen geführt. Es gab Berichte über außergerichtliche Tötungen, Festnahmen ohne Haftbefehl und Folter. Dies hat zu Besorgnis auf internationaler Ebene geführt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Philippinen ein hohes Maß an Kriminalität haben, insbesondere in den größeren Städten wie Manila. Es gibt Berichte über Raubüberfälle, Taschendiebstähle und bewaffnete Entführungen. Besucher sollten besonders vorsichtig sein und sich auf öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Verkehrsmitteln und in abgelegenen Gebieten wachsam verhalten.

Es wird dringend empfohlen, sich vor Reiseantritt über die aktuelle Lage auf den Philippinen zu informieren und sich während des Aufenthalts an die Sicherheitshinweise der lokalen Behörden zu halten.

Wie kann ich in Philippinen bezahlen?

Auf den Philippinen können Sie auf verschiedene Arten bezahlen, darunter:
  1. Bargeld: Bargeld ist auf den Philippinen das am häufigsten akzeptierte Zahlungsmittel. Der philippinische Peso (PHP) ist die Landeswährung und kann an Geldautomaten oder Wechselstuben in Banken und Einkaufszentren in größeren Städten umgetauscht werden.
  2. Kreditkarten: Die meisten Hotels, Restaurants und größeren Einzelhändler akzeptieren Kreditkarten wie Visa, Mastercard und American Express. Es ist jedoch ratsam, immer Bargeld bei sich zu haben, da nicht alle Geschäfte und Restaurants Kreditkarten akzeptieren.
  3. Debitkarten: Sie können auch mit einer Debitkarte an Geldautomaten Geld abheben oder in Geschäften bezahlen, die das entsprechende Kartenlesegerät akzeptieren.
  4. Mobile Zahlung: Mobile Zahlungssysteme wie GCash, PayMaya und GrabPay gewinnen auf den Philippinen an Beliebtheit. Mit diesen Apps können Sie Geld von Ihrem Bankkonto auf Ihr mobiles Konto überweisen und dann in Geschäften und Restaurants bezahlen oder an Geldautomaten abheben.
Es ist wichtig zu beachten, dass in kleineren Städten und ländlichen Gebieten Bargeld oft das einzige Zahlungsmittel ist. Es ist daher ratsam, immer eine ausreichende Menge an Bargeld bei sich zu haben.

Besondere Natur- und Klimabedingungen

Die Philippinen haben eine einzigartige Natur und Klima, die sich je nach Region unterscheiden können. Hier sind einige wichtige Faktoren zu beachten:
  1. Geografie und Landschaft: Die Philippinen bestehen aus mehr als 7.000 Inseln und haben eine abwechslungsreiche Landschaft mit Bergen, Regenwäldern, Korallenriffen, Flüssen und Stränden.
  2. Klima: Die Philippinen haben ein tropisches Klima mit hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit das ganze Jahr über. Die Regenzeit dauert von Juni bis Oktober und kann zu Überschwemmungen und Erdrutschen führen.
  3. Taifune: Aufgrund seiner Lage im pazifischen Taifungürtel sind die Philippinen oft von Taifunen betroffen, die starke Winde, Stürme und Überschwemmungen verursachen können. Die Taifunsaison dauert von Juli bis Oktober.
  4. Biodiversität: Die Philippinen sind bekannt für ihre einzigartige Biodiversität und beherbergen zahlreiche endemische Arten, insbesondere in den Regenwäldern und Korallenriffen.
  5. Naturschutzgebiete: Um die natürliche Schönheit und Artenvielfalt der Philippinen zu schützen, gibt es viele Naturschutzgebiete und Nationalparks, die besucht werden können, wie z.B. den Tubbataha Reef Marine Park, den Puerto Princesa Subterranean River National Park und den Mount Apo National Park.
Es ist wichtig, bei Reisen auf die Philippinen die Klima- und Wetterbedingungen sowie die Besonderheiten der Natur und der Umwelt zu beachten und angemessene Kleidung und Ausrüstung mitzubringen. Es wird auch empfohlen, in den Naturschutzgebieten und Nationalparks verantwortungsbewusst zu handeln und die Umwelt zu schützen.

Wichtige rechtliche Hinweise

Bei einem Aufenthalt auf den Philippinen sollten Besucher einige wichtige rechtliche Hinweise beachten, um sich vor möglichen rechtlichen Problemen zu schützen:
  1. Drogen: Die philippinischen Behörden haben eine sehr strenge Politik gegenüber Drogen und der Besitz oder Verkauf von illegalen Drogen kann zu langjährigen Haftstrafen oder sogar zur Todesstrafe führen.
  2. Alkohol und Tabak: Das Mindestalter für den Kauf und Konsum von Alkohol und Tabak beträgt 18 Jahre. Es ist auch verboten, öffentlich Alkohol zu trinken.
  3. Straßenverkehr: Die Verkehrsregeln auf den Philippinen werden oft nicht eingehalten, und es gibt viele Verkehrsunfälle. Es wird empfohlen, defensiv zu fahren und alle Verkehrsregeln zu befolgen.
  4. Waffen: Der Besitz von Schusswaffen ist streng reguliert und nur bestimmten Personen wie den Strafverfolgungsbehörden und dem Militär gestattet. Es ist auch verboten, Waffen in öffentlichen Gebäuden und Veranstaltungsorten zu tragen.
  5. Prostituierte: Prostitution ist illegal auf den Philippinen und der Kauf von sexuellen Dienstleistungen kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.
  6. LGBT-Rechte: Obwohl Homosexualität nicht illegal ist, gibt es auf den Philippinen oft Diskriminierung und Vorurteile gegenüber LGBT-Personen.
Es ist auch wichtig zu beachten, dass die philippinischen Gesetze sich von denen anderer Länder unterscheiden können, und Besucher sollten sich im Voraus über die örtlichen Gesetze und Bestimmungen informieren, um Probleme zu vermeiden.

Wichtige Impfungen

Vor einer Reise auf die Philippinen sollten Sie sich von Ihrem Arzt oder einem Reisemediziner über notwendige Impfungen und Vorsorgemaßnahmen beraten lassen. Hier sind einige wichtige Impfungen, die empfohlen werden:
  1. Tetanus und Diphtherie: Es wird empfohlen, dass Erwachsene alle zehn Jahre eine Auffrischungsimpfung gegen Tetanus und Diphtherie erhalten.
  2. Hepatitis A und B: Es wird empfohlen, dass Reisende gegen Hepatitis A und B geimpft werden, da diese durch kontaminiertes Essen oder Trinkwasser übertragen werden können.
  3. Typhus: Typhus ist auf den Philippinen weit verbreitet, daher wird eine Impfung gegen Typhus empfohlen.
  4. Tollwut: Wenn Sie planen, längere Zeit in ländlichen Gebieten oder Kontakt mit Tieren zu haben, sollten Sie sich gegen Tollwut impfen lassen.
  5. Japanische Enzephalitis: Die Japanische Enzephalitis ist eine durch Mücken übertragene Viruserkrankung, die auf den Philippinen vorkommt. Eine Impfung gegen diese Krankheit wird für Langzeitaufenthalte in betroffenen Gebieten empfohlen.
  6. Cholera: Cholera ist auf den Philippinen nicht weit verbreitet, aber Reisende sollten sich über die Situation vor Ort informieren und gegebenenfalls eine Impfung in Betracht ziehen.
Es ist auch wichtig, alle Routineimpfungen auf dem neuesten Stand zu halten, wie z.B. MMR (Masern, Mumps, Röteln), Polio und Influenza.

Es wird empfohlen, sich mindestens 4-6 Wochen vor der Abreise über die benötigten Impfungen zu informieren und gegebenenfalls einen Arzt aufzusuchen, um sicherzustellen, dass Sie ausreichend geschützt sind.

Fazit

Die Philippinen sind ein wunderschönes Reiseziel mit einer einzigartigen Kultur, Geschichte und Natur. Es gibt zahlreiche Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten zu entdecken, wie z.B. wunderschöne Strände, Regenwälder, Korallenriffe und historische Städte.

Allerdings gibt es auch einige Herausforderungen, die Reisende berücksichtigen sollten, wie z.B. die politische Instabilität, Kriminalität und Naturkatastrophen wie Taifune und Erdbeben. Es ist daher wichtig, sich im Voraus über die Sicherheitslage und die örtlichen Bedingungen zu informieren und sich an die Empfehlungen der Behörden zu halten.

Darüber hinaus sollten Reisende sich über die Einreisebestimmungen und erforderlichen Impfungen informieren, um Probleme bei der Einreise zu vermeiden. Es ist auch ratsam, angemessene Kleidung und Ausrüstung mitzubringen, um sich den klimatischen Bedingungen anzupassen.

Insgesamt bieten die Philippinen eine einzigartige und unvergessliche Reiseerfahrung, die Reisende mit ihrer natürlichen Schönheit und Kultur beeindrucken wird. Mit der richtigen Vorbereitung und Vorsicht können Reisende eine wunderbare Zeit auf den Philippinen verbringen.
Fabio Klein
Fabio Klein ist Autor des Magazins ratgeber-sicherheit.info. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen alle relevaten Themen rund um die Sicherheit im Haus, Ihres Kindes, während der Reisen und vielen weiteren Themen vor.

Neu im Magazin Ratgeber Sicherheit

Äthiopien

Wenn Sie eine Reise nach Äthiopien planen, sollten Sie einige Dinge beachten, um sicherzustelle...

Aserbaidschan

Wenn Sie eine Reise nach Aserbaidschan planen, gibt es einige Dinge zu beachten, um Ihre Reise angen...

Armenien

Wenn Sie eine Reise nach Armenien planen, gibt es einige Dinge zu beachten, um Ihre Reise so angeneh...

Ihre Sicherheit ist unser Anliegen.

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Alle Inhalte geschützt © 2024 ratgeber-sicherheit.info